Google+ Badge

Donnerstag, 24. Oktober 2013

Soziale Netzwerke Teil 3

Welches soziale Netzwerk, welcher Blog passen?

Soziale Netzwerke und Blogs
Soziale Netzwerke und Blogs

In meinem Artikel Soziale Netzwerke – Die Qual der Wahl gab es eine Übersicht über diverse soziale Netzwerke.
In meinem Artikel Soziale Netzwerke – Empfehlungen dann Tipps zur Auswahl.
Da es regelmäßig neue soziale Netzwerke gibt und Blogs mittlerweile auch sehr beliebt sind, gibt es hier nun einen  aktualisierten Artikel mit Ergänzungen.
  1. Google+ zum Hochladen von einem Link, Video, Bild, Event mit Text. Post jederzeit bearbeitbar. 
  2. Facebook zum Hochladen von Bildern und Videos, posten von Text und Links. 
  3. YouTube zum Hochladen von Videos, Kommentieren, Abonnieren von einem YouTube-Kanal. 
  4. Flickr zum Hochladen von Bildern, Infografiken und Videos. 
  5. Pinterest zum Hochladen von Bildern, Infografiken und Videos. 
  6. Twitter zum Posten von Tweets mit maximal 140 Zeichen mit Bild, Video oder Link. 
  7. Foursquare für lokale Unternehmen und Werbung auf Smartphones. 
  8. LinkedIn zum Suchen von Jobs, Mitarbeitern, Kunden und Diskutieren in Gruppen. International ausgerichtet. 
  9. XING zum Suchen von Jobs, Mitarbeitern, Kunden und Diskutieren in Gruppen im deutschsprachigen Raum. 
  10. about.me zum Anlegen eines Profils, um international gefunden zu werden. 
  11. SlideShare zum Hochladen von Diashows, Dokumentationen, PDF-Dateien und Videos. International ausgerichtet. 
  12. Google Blogger zum Einrichten eines eigenen Blogs für Artikel mit Bild, Video und Links. 
  13. WordPress zum Einrichten eines eigenen  Blogs für Artikel mit Bild, Video und Links. Auch zum Erstellen von Websites. 
Haben Sie sich schon entschieden? Es gibt immer noch viele, die zögern, in sozialen Netzwerken aktiv zu werden.
Für Firmen, die lokal ein Geschäft haben, ist es von Vorteil, auf Foursquare und/oder Google+ Local (jetzt Google My Business) gefunden zu werden.
LinkedIn und XING sind eine ideale Plattform, um Kontakte zu knüpfen.
about.me ist ideal, um ein Profil mit Informationen und Links zu erstellen.
SlideShare ist ideal, um etwas oder eine Firma zu präsentieren.
Wer seinen Blog nicht auf der eigenen Website integrieren möchte, kann das separat über Google Blogger oder WordPress tun, um seine Expertise zu bestimmten Themen zu zeigen und so durch Kommentare Diskussionen in Gang zu bringen oder Meinungsforschung zu betreiben.
Neben Flickr und Pinterest gibt es auch noch Tumblr und Instagram.

Es gibt einige Programme, mit denen kostenlos Infografiken erstellt werden können, die sehr beliebt geworden sind und gerne im Internet geplusst und geteilt werden (z. B. easelly oder Piktochart). Eine Infografik zu diesem Artikel finden Sie hier.

Viele soziale Netzwerke sind zwar kostenlos, bieten aber bei kostenpflichtigen Upgrades zusätzliche Funktionen an.
Wichtig ist, zu prüfen, wo Freunde oder Konkurrenten zu finden sind.
Außerdem kann mit z. B. Google AdWords, Facebook Ads oder Produkt-Pins bei Pinterest Werbung im Internet gemacht werden.
Trotzdem darf die Arbeit nicht vergessen werden, ein Profil anzulegen und zu pflegen. Vor allem muss bei negativen Kommentaren in adäquater Weise reagiert werden, um den Ruf im Internet nicht zu gefährden.
Welche sozialen Netzwerke und Blogs verwenden Sie und warum?